Stadtpanorama_Landing_Fulfillment in Hamburg

DepotCity Schnittstellen und APIs zu Shopsystemen

Übersicht der Schnittstellen

Durch diverse Schnittstellen und API-Verbindungen ermöglicht DepotCity eine einfache Kommunikation zu Ihrem Verkaufssystem. Der Begriff „Application-Programming Interface“ kurz „API“ beschreibt eine Schnittstelle, welche durch ein Softwaresystem bereitgestellt wird, um dieses in andere Programme einzubinden. Diese gibt den Entwicklern das Recht mit Hilfe der zu Verfügung gestellten Schnittstellen den bereitgestellten Input dynamisch in das vorgegebene Programm einzuarbeiten. So überträgt auch der Webservice Informationen, Artikel und Käufer, automatisch und gut sortiert an das DepotCity System. Dadurch wird der Lagerprozess, die Versandvorbereitung und der Versand schnell angestoßen und die Produkte werden dem Käufer zeitnah geliefert. Schnittstellen und APIs zu Shopsystemen sind daher essentiell für einen moderne Logistiklösung

Vorteile von Schnittstellen und APIs zu Shopsystemen im Lagerbereich

Hat der Kunde erstmal seine Bestellung aufgegeben, werden verschiedene Prozesse angestoßen: Zahlungsabwicklung, Kommissionierung, Versand und gegebenenfalls auch Support und Retoure. Dazu wird der Warenbestand aktualisiert, um nur die Artikel anzubieten, die auch wirklich verfügbar sind.

Für einen reibungslosen Fulfillment Prozess ist ein laufender Datenaustausch unerlässlich. Um die automatische Auftragsabwicklung im E-Commerce garantieren zu können, werden Schnittstellen zu den verschiedenen Parteien der Logistikkette genutzt.
Dies geschieht zum Beispiel durch den Einsatz unserer DepotCity Plattform, die als Schaltzentrale alle Vorgänge und Systeme vernetzt. Der Anschluss erfolgt hierbei über die Schnittstellen API und ermöglicht damit Flexibilität bei der Auswahl des Shopsystems.

 

Der moderen Logistikprozess mit Hilfe von Verkaufsdaten

Bestellungen über den Online Shop werden automatisch und in Echtzeit an die Software übermittelt. Diese wiederum kommuniziert mit dem Warenwirtschaftssystem den Lagerbestand und sorgt dafür, dass keine Überverkäufe stattfinden und Retouren wieder eingepflegt werden.
Die Versanddaten der Bestellung werden anschließend direkt an die Logistikunternehmen wie DHL oder UPS weitergeleitet, um den Versand zügig vorzubereiten. Später erhält der Kunde auf diesem Wege auch die Möglichkeit über den Lieferstatus seiner Bestellung informiert zu werden. Auch die Finanzbuchhaltung kann via Schnittstelle angebunden und mit den aktuellsten Informationen versorgt werden.
Insgesamt werden Fehler durch den Einsatz einer solchen Fulfillment-Softwarelösung minimiert, da die Prozesse automatisiert stattfinden. Die Abwicklung ist hierdurch schneller und je nach Funktionstiefe auch kosteneffizienter.

Vorteile der DepotCity Lagerlösung

API - Anbindung

Schnelle und automatische
Prozesse durch Schnittstellen

Kontrolle

Jederzeit den vollen Überblick
über Ihre Lageraktivitäten

Performant

Schneller Versand der
Bestellungen an Ihre Kunden